Liebeslaterne eingeweiht

11. Juli 2014

Am gestrigen 01. Juli war es soweit: die Liebeslaterne in der Nähe der Ueckermünder Ueckerbrücke wurde mit zahlreichen Schaulustigen und Beteiligten eingeweiht. Bürgermeister Gerd Walther ließ es sich nicht nehmen, die Einweihung selbst vorzunehmen, war er ja schließlich auch Ideengeber für die Einführung dieser beliebten Tradition.

Zuvor hatte der Bauhof einen kleinen Platz geschaffen, auf dem die knallrote Laterne ihren Platz fand. Auch eine Sitzbank mit schöner Aussicht auf den Ackerhof lädt zum Verweilen ein.

Der Termin für die Übergabe des Platzes wurde in Abstimmung mit einem Brautpaar so gewählt, dass dieses im Anschluss an seine standesamtliche Trauung auch gleich ein Schloss an der Liebeslaterne anbringen konnten.

Martina und Martin Seidel kamen dann mit dem Brautgefolge, um die Zeremonie vorzunehmen. Beide waren sofort begeistert von der Idee. Schnell war das Schloss eingehakt und zugeklickt. Dann wurde der Schlüssel in die Uecker geworfen und mit einem Kuss das Glück besiegelt.

Andere machten es ihnen nach und ein Pärchen hatte es sogar schon vor der offiziellen Einweihung getan. Sören und Steffi haben ein Schloss in Herzform angebracht, welches zusätzlich das Datum 10.12.2012 trägt.

Einheimische Firmen spendierten Gutscheine für die ersten Nutzer der Liebeslaterne und Bürgermeister Walther bedankte sich bei der Pasewalker Firma LP-Leuchten, die die Laterne herstellte und auch einen Teil der Kosten übernahm.

Mal sehen, wie schnell die Zahl der Schlösser mit Namen oder Initialen wächst…

Text/Fotos: Jürgen Kliewe, Bau- und Ordnungsamtsleiter, Stadt Ueckermünde[vc_single_image image=“595″ alignment=“center“ border_color=“grey“ img_link_target=“_self“ img_size=“thumbnail“]