Informationen zum neuen Verpackungsgesetz

14. Dezember 2018

Das Jahresende naht und das neue Jahr ist bereits zum greifen nah. Mit 2019 erfolgen auch wieder gesetzliche Änderungen, welche Endverbraucher, aber auch Händler betreffen.

So tritt das neue Verpackungsgesetz (VerpackG) am 1. Januar 2019 in Kraft und löst die derzeit geltende Verpackungsverordnung fließend ab. Die derzeitige Verordnung und das künftige Gesetz gelten für alle, die mit Ware befüllte und beim Endverbraucher anfallende Verpackungen (inkl. Füllmaterial) in Verkehr bringen. Somit sind auch Online-Händler betroffen. Hersteller sind zukünftig dazu verpflichtet, sich vor dem Inverkehrbringen von Verpackungen bei der neu geschaffenen Zentralen Stelle registrieren zu lassen. Ohne eine solche Registrierung dürfen Produkte in systembeteiligungspflichtigen Verpackungen nicht zum Verkauf angeboten werden. Die neu geschaffene Zentrale Stelle, hat die Aufgabe die Transparenz in der  benötigten Lizenzierung zu stärken und die Vollzugsbehörden bei der Bekämpfung der Unterlizenzierung zu unterstützen.

Alle wichtigen Informationen zum neuen Verpackungsgesetz finden Sie hier.