Neuigkeiten bei der Messeförderung

4. November 2019

Am 7. November informiert die Staatskanzlei in Marlow exportinteressierte Unternehmen über Chancen und Möglichkeiten auf internationalen Märkten. Der Chef der Staatskanzlei des Landes Mecklenburg-Vorpommern, Staatssekretär Dr. Heiko Geue, will bei dieser Gelegenheit Neuerungen bei der Messeförderung vorstellen.

Junge Unternehmen aus Mecklenburg-Vorpommern, die in den letzten fünf Jahren gegründet werden, können künftig eine Pauschalförderung für Messeteilnahmen in Höhe von bis zu 2.000 Euro erhalten. Die Pauschale kann dann durch das Startup-Unternehmen für alle Kosten, die im Zusammenhang mit der Messeteilnahme stehen, zum Beispiel für das Anmieten der Standfläche, den Standbau oder auch Reisekosten eingesetzt werden.

„Wir wollen junge Unternehmen dazu animieren, sich auf Messen im In- und Ausland zu präsentieren. Denn Fachmessen sind eine sehr gute Gelegenheit, internationale Kontakte zu knüpfen und neue Märkte zu erschließen. Aber auch für schon länger am Markt etablierte Unternehmen gibt es Unterstützungsmöglichkeiten im Rahmen der Messeförderung. Mecklenburg-Vorpommern ist ein Land mit vielen erfolgreichen und innovativen Unternehmen. Ich würde mir wünschen, dass diese Unternehmen noch stärker auf den Export setzen“, erklärte der Chef der Staatskanzlei im Vorfeld der Veranstaltung.

Ganze Mitteilung lesen