ZMV BERATUNGSSPRINT für Unternehmen in MV – Herausforderung trifft Expertenteam

4. Oktober 2021

Kleine und mittlere Unternehmen (KMU) in Mecklenburg-Vorpommern werden vom Zukunftszentrum MV zu einem Gespräch über ihre Zukunftsthemen eingeladen. Dabei ist es egal, ob sich Zukunft auf Dauerbrenner wie Fachkräfte oder auch Qualifizierung, auf neue Themen wie Digitalisierung & Künstliche Intelligenz oder auf etwas ganz Individuelles bezieht. Wichtig ist nur, dass die Unternehmen überzeugt sind, dass ein Blick von außen, ein Rat von Expert:innen oder das gemeinsame Durchdenken von Lösungswegen helfen könnten.

Wann und Wie läuft die Aktion ZMV BERATUNGSSPRINT ab?

  1. Unternehmen senden ihre zukunftskritischen Themen in der Zeit vom 27.09. – 22.10.21 ein.
  2. Für die verschiedenen Zukunftsthemen stehen mehrere Akteure und Netzwerke bereit, die wir in der Woche vom 01.11. – 05.11.21 mit den KMU für einen Beratungssprint zusammenbringen. Der Sprint ist ein individuelles, 90min Gespräch, an dessen Ende das Unternehmen einen Lösungsimpuls, …. oder Partner für die weitere Arbeit am Thema gewonnen hat.
  3. Die Eindrücke und Ergebnisse aus den Gesprächen werden am 11.11.2021 auf der Abschlussveranstaltung der Öffentlichkeit präsentiert. Bei dieser Veranstaltung werden neben Unternehmen auch andere Akteure, beispielsweise aus der Politik, eingeladen.

 

Mehrwert für die KMU in MV:

 

  • Lösungsimpulse zu ihren zukunftskritischen Herausforderungen erhalten
  • Austausch und Vernetzung mit Unternehmen, die das gleiche Zukunftsthema haben
  • Kennenlernen von verschiedenen Unterstützungsakteuren im Land
  • Vermittlung von passenden Unterstützungs- und Förderangeboten oder weitere Zusammenarbeit mit dem ZMV

 

Weitere Infos: Zukunftszentrum MV 

Das Zukunftszentrum Mecklenburg-Vorpommern (ZMV) beschäftigt sich seit 2020 im öffentlichen Auftrag mit den zukunftskritischen Themen der Unternehmen im Land. Von der Arbeit sollen hauptsächlich die Unternehmen selbst profitieren. Deswegen werden Angebote immer wieder neu nach den Bedarfen der Praxis ausgerichtet.

 

Die Angebote umfassen mehrere Beratungs- und Qualifizierungsmöglichkeiten. Hierzu zählt auch die längerfristige Begleitung von Unternehmen, die z.B. bereits von flz | Stahl- und Metallbau Lauterbach GmbH, Clausohm Software GmbH und Tischlerei Nils Greese in Anspruch genommen wird.

 

Es wird das Ziel verfolgt, nicht nur eigene Angebote für KMU praxisnäher auszurichten, sondern auch politischen Entscheidungsträgern und unterstützenden Organisationen Orientierungshilfen zu bieten.

 

Zum Zukunftszentrum gehören die Universität Rostock, die Universität Greifswald, der Unternehmerverband Rostock-Mittleres Mecklenburg e.V., der Unternehmerverband Norddeutschland Mecklenburg-Schwerin e.V., der Allgemeine Unternehmensverband Neubrandenburg e. V., das Bildungswerk der Wirtschaft gGmbH und Gleis 7 e.V..

 

Für weitere Infos schauen Sie auf die Webseite: https://www.zukunftszentrum-mv.de/