Keine Zukunft ländlicher Räume ohne Vergangenheit!? Gespräche & Lesung

13. Juli 2020

Wann:
8. August 2020 um 15:00 – 21:30
2020-08-08T15:00:00+02:00
2020-08-08T21:30:00+02:00
Wo:
Kirche Rothenklempenow
Dorfstraße
17321 Rothenklempenow
Kontakt:
Götz Lehmann
0173-635 03 57

15:00 Uhr I Begrüßung
I Götz Lehmann, Projektleiter MODEM Arbeit und Leben MV
I Dr. Anna Konstanze Schröder, Heimatverband Mecklenburg-Vorpommern
Grußwort
I Patrick Dahlemann, Parlamentarischer Staatssekretär für Vorpommern

15:30 Uhr I Vorstellung der Studie
I Dr. Juliane Stückrad, Autorin und Heimatforscherin

16:00 Uhr I Gespräch/Diskussion: »Keine Zukunft ländlicher Räume ohne Vergangenheit!?«
I Tobias Keye, RCE Stettiner Haff-Höfegemeinschaft
I Dr. Roland Wenk, Amt für Raumordnung und Landesplanung Vorpommern
I Dr. Anna Konstanze Schröder, Heimatverband Mecklenburg-Vorpommern
I Dr. Juliane Stückrad, Autorin und Heimatforscherin Eisenach
I Rainer Schulze, Bürgermeister Rothenklempenow (angefragt)
I Martina Maria Kieninger, Autorin, Nature Writing Literatur Preisträgerin 2019 Matthes & Seitz Verlag

Ende ca. 17:30 Uhr

Moderation: Götz Lehmann, MODEM Arbeit und Leben MV
Veranstalter: Projekt Modem (Träger: Arbeit und Leben Landesgemeinschaft, MV e.V.) hat sich zur Aufgabe gemacht, in strukturschwachen
ländlichen Räumen das zivilgesellschaftliche Engagement der Bürgerinnen und Bürger nachhaltig zu beleben und dabei auch verlorengegangene lokale bzw. regionale Kompetenzen und Kräfte zu finden und zu stärken.

Weitere Informationen

Anschließend: LESUNG & GESPRÄCH mit Martina Maria Kieninger

Nature Writing Literatur Preisträgerin 2019 – Matthes & Seitz Verlag –
verbunden mit einem vom Bundesamt für Naturschutz vergebenen Aufenthalts stipendium auf der Insel Vilm.
Bestandteil des Deutschen Preises für Nature Writing ist neben dem Preisgeld von insgesamt 10.000 Euro
ein vom Bundesamt für Naturschutz vergebenes Aufenthaltsstipendium auf der Insel Vilm, auf der die Internationale Naturschutzakademie des BfN ihren Sitz hat.
Der der natürlichen Entwicklung überlassene Wald der Insel Vilm und der Austausch mit den aus aller Welt kommenden Teilnehmer*innen der auf Vilm
stattfindenden Fachveranstaltungen bieten ein inspirierendes Umfeld für die Reflexion über das Verhältnis von Mensch und Natur.

Im Anschluss Gespräch.

Weitere Informationen

Achtung aktueller Hinweis:
Die Veranstaltung wird nach den aktuellen Vorgaben des Gesundheitsamtes des Landkreises Vorpommern-Greifswald ausgerichtet. Momentan
gelten die Vorgaben auf der Basis der Gültigkeit der Verordnungen bis zum 10.7.2020. Danach werden die Verordnungen aktualisiert.
Eventuelle Konsequenzen in Verbindung mit den aktualisierten Auflagen werden wir in die Veranstaltungsplanung integrieren und Ihnen
rechtzeitig zur Kenntnis geben!